Eine Gruppe von Studenten sitzen am Fenster
Jobs | Trainee

Management-Trainee-Programm mit Zukunft

Sie sind auf der Suche nach einem modernen Management-Trainee-Programm mit Praxisbezug im Gesundheitswesen? Sie möchten Verantwortung übernehmen und sich für eine Führungsposition in einem stetig wachsenden Klinikverbund qualifizieren? Dann bewerben Sie sich für ein Management-Trainee-Programm und gestalten Sie die Zukunft des Celenus-Klinikverbundes aktiv mit.

Offene Stellen finden Sie in unserem Job-Portal unter der Kategorie Berufseinsteiger. Nichts Passendes dabei? Dann nutzen Sie die Möglichkeit sich initiativ zu bewerben.

Trainee-Geflüster

Was macht das Management-Trainee-Programm von Celenus interessant? Wir haben dazu unsere Trainees befragt. Unsere Trainees berichten über bereits gesammelte Erfahrungen und über ihre persönlichen Wünsche nach Beendigung des Management-Trainee-Programmes.

Ilona Diem

Gesundheits- und Krankenpflegerin
Gesundheitswirtschaft (B.A.)

Zum Interview

Was ist für Sie der große Vorteil eines Traineeprogramms?

Ein starker Praxisbezug und tiefe Einblicke in Spezialthemen waren mir schon immer wichtig. Bereits während meiner damaligen Tätigkeit als Gesundheits- und Krankenpflegerin interessierte ich mich für wichtige Managementprozesse innerhalb der Organisation.

Das Trainee-Programm bei Celenus bietet mir die praxisnahe Weiterentwicklung, die ich mir gewünscht habe, nicht zuletzt, da es sich im Vergleich zu anderen Unternehmen nicht auf eine Fachabteilung beschränkt. Ich lerne unternehmensweit in ca. zwei- bis viermonatigen Einsätzen sowohl stationäre Rehabilitationsklinken als auch ambulante Einrichtungen kennen.

Welche Ziele verfolgen Sie im Trainee-Programm?

Als Berufserfahrene im Pflegebereich bringe ich bereits wertvolle Kenntnisse und Fähigkeiten mit. Mein Ziel ist es, meine praktischen Erfahrungen und das angeeignete Wissen aus dem Studium der Gesundheitswirtschaft zu vertiefen und zu festigen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Klinikstandorten kann ich an der Weiterentwicklung wichtiger Managementprozesse erfolgreich mitwirken. Zudem kann ich praktische Erfahrungen sammeln, die mich auf mein persönliches Ziel vorbereiten, zukünftig eine leitende Managementposition einzunehmen.

Was waren Ihre ersten Eindrücke?

Meinen ersten Einsatz hatte ich in der HR-Abteilung in der Unternehmenszentrale in Offenburg. Die Einarbeitung erfolgte nach dem Prinzip „Learning by Doing“. Das heißt, direkt im Projekt. Deshalb sind Fähigkeiten, wie Offenheit, eigenverantwortliches Arbeiten und Reflexionsfähigkeit besonders wichtig. Die Kollegen/innen unterstützen einen jederzeit, geben viele Tipps und Anregungen. In regelmäßigen Teammeetings werden Themen besprochen, evaluiert und weiterentwickelt.

Schon jetzt bin ich vom Celenus-Klinikverbund und dem zweijährigen Trainee-Programm überzeugt. Trainees haben viel Freiraum für eigene Ideen. Die Arbeit wird wertgeschätzt und es findet eine außerordentlich gute Zusammenarbeit statt. Die besondere Wertschätzung, die uns Trainees bei Celenus entgegengebracht wird, zeigt sich auch darin, dass wir zu gruppenweiten Events, wie Führungskräftetagungen, eingeladen werden.

Anna Uhlenbruck

Gesundheitswissenschaften (B.Sc.)
Health Science – Optimization of Health care Processes (M.Sc.)

Zum Interview

Was sind Ihre wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Arbeitsalltag?

Derzeit bin ich als Assistenz der Geschäftsführung für die laufenden Bauprojekte, die internen Fortbildungen und die Kommunikation mit dem Mutterkonzern ORPEA verantwortlich. Besonders begeistert mich im Trainee-Programm die Vielseitigkeit der Aufgaben.

 Was war Ihr persönliches Highlight im Trainee-Programm der Celenus Kliniken?

Die Führungskräfte Tagung, so konnte ich die Abteilungsleiter, Klinikdirektoren und Chefärzte aller Klinikstandorte kennenlernen. Es wurden interessante Workshops und Gesprächsrunden angeboten, bei denen man diskutieren und sich über verschiedene Themen austauschen konnte. Und Natürlich kamen der Spaß und der persönliche Aspekt auch nicht zu kurz.

 Wie gehen Sie mit schwierigen Aufgabestellungen und Problemen um?

Gerade bei neuen, unbekannten Themen muss man sich einlesen und einarbeiten, doch ich wurde dabei immer unterstützt und konnte bei Kollegen oder Vorgesetzten nachfragen.

 Wie ist der Austausch unter den Trainees?

In den Kliniken ist man alleine eingesetzt, jedoch trifft man sich bei Übergaben oder Dienstreisen zwischendurch. In der Unternehmenszentrale sind derzeit 4 Trainees eingesetzt. Wir wohnen alle in der gleichen Unterkunft, dadurch ist es fast wie eine WG und wir können uns viel über Projekte austauschen und machen auch in unserer Freizeit viel zusammen.

 Was sind Ihre Ziele für das letzte Jahr im Trainee-Programm?

Ich habe jetzt noch fast ein Jahr vor mir und hoffe in dieser Zeit noch weitere Standorte kennen zu lernen, von denen ich bisher noch nicht so viel mitbekommen habe. Nach dem Trainee-Programm möchte ich natürlich gerne eine interessante Stelle mit Führungsaufgaben besetzen, und wenn diese dann auch noch bei Celenus ist, wäre es natürlich perfekt.

Theresa Ander

Pflegemanagement (B.Sc.)
Management im Sozial- und Gesundheitswesen (M.A.)

Zum Interview

Warum haben Sie sich für das Traineeprogramm bei Celenus entschieden?

Nach meinem Masterstudium war ich zwei Jahre bei einer gesetzlichen Krankenkasse beschäftigt. Durch das Trainee-Programm erhalte ich die Chance das Unternehmen mit den einzelnen Fachabteilungen aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen. Die Einbindung in das operative und strategische Management während des Programmes und die Berücksichtigung meiner persönlichen Lebensumstände waren für mich ausschlaggebende Kriterien mich für das Trainee-Programm bei Celenus zu entscheiden. So kann ich zu allen Klinikeinsätzen meinen Hund mitbringen, auch wenn die gestellte Unterkunft keine Hunde erlaubt, finden wir gemeinsam immer eine Lösung.

Wo war Ihr erster Einsatz?

Mein erster Einsatz fand bei der inoges Holding GmbH in Krefeld statt. Dort unterstützte ich die Abteilung Projekte und Organisationsentwicklung (POE) und arbeitete eng mit der Geschäftsleitung zusammen. Die klaren Strukturen und die dynamische und herzliche Arbeitsatmosphäre haben mich sofort begeistert. Ich lernte viele salvea Einrichtungen persönlich kennen. Beeindruckt war ich dabei besonders von der professionellen und interdisziplinären Arbeitsweise sowie der spürbar gelebten Unternehmensphilosophie. Zur Besprechung verschiedener Prozesse finden außerdem regelmäßig Meetings in der Zentrale in Offenburg statt. Schon in den ersten Wochen meines Trainee-Programmes bei Celenus erlebte ich, was es heißt zu „managen".

Kontaktmöglichkeit

Bei Fragen zu unserem Management-Trainee-Programm nehmen Sie gerne Kontakt zu unserer Ansprechpartnerin Linda König-Balija auf. Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen. 

Linda König-Balija
Zentrales Bewerbermanagement
Tel.: 0781-932036-140
karriere@celenus-kliniken.de